Kinder- und Jugendkirche

Die Kinder- und Jugendkirche lädt Kinder und Jugendliche ab 3 Jahren bis zum Beginn des Konfirmandenunterrichts ein. Wir beginnen gemeinsam mit den Erwachsenen um 10.30 Uhr in der Johanneskirche. Nach der Schriftlesung ziehen die Kinder und Jugendlichen mit dem Kinderkirch-Kreuz ins Gemeindehaus und teilen sich dort je nach Bedarf in Altersgruppen auf.

 

Die Kinder- und Jugendkirche findet in Blocks mit jeweils 3-4 Terminen hintereinander statt:
 
·  in der Zeit vor Ostern – dieser Block endet mit einem gemeinsam gefeierten Abendmahl

·  im Sommer – wenn das Wetter mitspielt, nutzen wir es, dass man von den Kinderkirch-Räumen direkt nach draußen kann
 
·  im Herbst – rund um das Gemeindefest an Erntedank
 
·  in der Adventszeit – Höhepunkt des Kinderkirch-Jahres: das Krippenspiel wird vorbereitet und an Heiligabend im Familiengottesdienst gespielt

 

Ab und zu gibt es zusätzlich einen KiKi-Aktionstag mit besonderen Angeboten, z.B. Pizza backen oder eine Zauber-Vorstellung.

 

 

 

Die Kinder- und Jugendkirche wird von einem Team von z.Zt. zehn ehrenamtlichen Mitarbeitern geleitet und von Pfarrer Schlimper in der Vorbereitung begleitet.
 
Kinder- und Jugendkirche heißt für uns: mit Kindern den Glauben teilen, Begegnung möglich machen, Zeit und Raum schaffen für das, was Kinder bewegt. Singen und lachen, beten und klagen, Stille und Bewegung, feiern, spielen und kreativ sein - alles hat Platz im Kinder- und Jugendgottesdienst und gehört zum Kindsein.


Alle Kinder und Jugendlichen sollen sich willkommen und verstanden fühlen. Sie kommen zu Wort und können den Gottesdienst selbst mitgestalten: jedes Kind darf am Anfang über positive und negative Erlebnisse berichten und legt dazu eine Feder oder einen schweren Stein in die Mitte zur großen Kerze. Ein Gebet oder Psalm schließt diese Gesprächsrunde ab.

Anhand von Geschichten greifen wir Fragen auf und suchen nach Antworten. Wir sprechen über die christlichen Feste und über Themen wie Taufe, Abendmahl, Danken, Vertrauen u.v.a. Kinder und Jugendliche sollen hier etwas erleben können, was sie unbedingt angeht. Sie sollen spüren: Hier geht es um Lebensentscheidendes. Hier geht es um mich. Im Glauben kann man einen Halt finden, der gewiss macht: Ich bin nicht allein, jemand ist da, der mich trägt.
Oft entstehen schön gestaltete Bilder oder Bastelarbeiten zum Thema des Gottesdienstes, und am Schluss stehen immer das Vaterunser und der Kinderkirch-Segen.

Die Kinder können ein kleines Opfer in die gebastelte Opferkirche werfen. Es kommt Kindern im Albert-Schweitzer-Kinderdorf (Link: www.albert-schweitzer-kinderdorf.de) zugute. So erleben sie: Wir können mit Kindern teilen, die unsere Unterstützung brauchen.

 

 

Starke Kinder - Kinder stärken

Hallo liebe Kinder, wir vom Kinderkirchteam laden Euch ganz herzlich ein, am Sonntag, 23. September zu uns zu kommen. In diesem Block geht es die folgenden Sonntage um „Starke Kinder - Kinder stärken“. Jeden Tag steht Ihr vor neuen Herausforderungen, besonders zu Beginn eines neuen Schuljahres braucht Ihr Stärkung und Ermutigung.

Termine:

23.09.2018:“David besiegt den Riesen Goliath“

30.09.2018:“Miriam hat eine rettende Idee“

07.10.2018: Erntedankgottesdienst mit Überraschungsprogramm

14.10.2018: „Jesus segnet die Kinder“.

 

Wir freuen uns auf Euch. Euer Kinderkirchteam.