Opfer in Zeiten der Corona Krise

Wie bekannt sind die Kirchen geschlossen, Gottesdienste finden nicht statt. Das ist für viele, die sonst in den Gottesdienst gehen, schwer zu ertragen, wir bekommen aber immerhin von unseren Pfarrern Videobotschaften, die uns etwas über die Zeit helfen.

Schwer ist es allerdings auch für die, denen normalerweise die Opfer aus dem Gottesdienst zugedacht waren, weil diese nun in der Kirche nicht mehr eingesammelt werden können.

Vielleicht ist es Ihnen möglich für den einen oder anderen Zweck dennoch ein Opfer zu schicken. Wenn Sie es auf unsere Kontoverbindung IBAN DE55 6115 0020 0088 6001 09 mit dem Betreff, der Ihnen am Herzen liegt, überweisen, werden wir es dem entsprechenden Zweck ohne Abzüge zuführen.

Im Folgenden sehen Sie eine Liste der Opferzwecke, die der Kirchengemeinderat für das zweite Quartal beschlossen hat (in der Reihenfolge der Sonntage, die bis Ende Juni kommen, doppelte Einträge wurden entfernt). Wenn der Ausnahmezustand länger gehen sollte, werden wir hier ein Update veröffentlichen.

Ergänzen möchten wir die Liste unten explizit um die Nichsesshaften Hilfe, wie z.B. die Obdachlosenhilfe eva, da die Obdachlosen im Moment besonders betroffen sind, wie Fr. Weigel auch in ihrer Andacht zum 05.04.2020 erwähnt.

·        „die Brücke Plochingen“: Unterstützung, Rat und Begleitung für Menschen mit psychischen Erkrankungen

·       Studienhilfe

·       Weltmissionsprojekt „Rückkehr in die zerstörte Heimat“: Irak (Lutherischer Weltbund)

·       Eigene Gemeinde

·       Aktion "Hoffnung für Osteuropa": Diakonische Projekte in Osteuropa (Diakonisches Werk Württemberg)

·       Nichtsesshaften Hilfe

·       Ökumenischer Hospizdienst Wernau

·       Gebäude in der Kirchengemeinde Wernau

·       Besondere gesamtkirchliche Aufgaben innerhalb der EKD

·       Aktuelle Notstände

·       "Neve Shalom/ Wahat al Salam": ökumenische unterstütztes Projekt zur Friedensarbeit in Israel/  -    Palästina

·       Refugio Stuttgart e.V.: Psychosoziale Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge

·       Arbeg-Wernau

·       Müttergenesungswerk: Kuren für einkommensschwache Mütter und Väter

        Landeskirchliches Opfer

Vielen Dank für alles, was Sie geben können, damit diejenigen, die eigentlich bedacht werden sollten, neben der Corona Krise nicht noch weiter leiden müssen.

 

U. Schlimper           J. Weigel                 M. Ingold