Gemeindeinformation vom 21.04.2020

Liebe Gemeindemitglieder!

Wir möchten Sie kurz über den Stand unseres Gemeindelebens informieren:

-Solange keine Gottesdienste stattfinden, wird jeden Sonntag auf unserer Homepage eine Andacht verlinkt.

- Das Sekretariat im Pfarrbüro ist wieder zu den bekannten Öffnungszeiten besetzt.

Für seelsorglichen Beistand wenden Sie sich bitte an Pfarrer Schlimper 996756-1 oder Pfarrerin Weigel 996756-2 oder an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 (evangelisch) oder 0800 111 0 222 (katholisch).

- Wir haben auch dieses Jahr unsere „Offene Kirche“.
Die Johanneskirche ist bis Ende Juli von 9 Uhr - 17 Uhr geöffnet, wenn Sie für sich beten möchten. Jeweils montags ab 12 Uhr finden Sie dort ein Mal- oder Bastelangebot für Kinder zum Mitnehmen, siehe weiterer Hinweis!

- Für Trauerfeiern befolgen wir bestimmte Regeln, damit sie so gut und so sicher wie möglich ablaufen. Wir besprechen das jeweils mit der Familie.

- Gesundheit ist ein wichtiger Wunsch, auch zum Geburtstag. Geburtstagsbriefe erhalten Sie deswegen in nächster Zeit nur zum 80., 85., und ab dem 90. Geburtstag in Ihrem Briefkasten, ohne Besuch. Allen anderen gelten auch ohne Brief unsere herzlichen Glück- und Segenswünsche!

- Einkaufservice in Corona-Zeiten bis vor die Haustüre: „Bürger für Bürger – DRK Soforthilfe“ bietet für ältere und vorerkrankte Menschen sowie Menschen in Quarantäne einen Einkaufsservice. Sie können ihn über die Hotline der Stadt Wernau in Anspruch nehmen: Tel. 9345-850. Über die Hotline können Sie auch den Wunsch nach einem seelsorglichen Gespräch angeben. Wir rufen Sie dann zurück.

 

 

 

Bastel-, Mal-, Knobel- und Leseangebote für Kinder von der Ev. Kirchengemeinde Wernau
Jeden Montag ab 12.00 Uhr wird es neue Angebote in der Johanneskirche zum Selbstabholen geben.  Viel Spaß damit wünscht Diakon Arne Hammer.

 

 

„Offene Kirche“
Im Zeitraum April – Juli bieten wir auch dieses Jahr eine offene Johanneskirche mit spezieller Bibel-Lese-Ecke an.

An jedem Tag wird die Kirche von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet sein, Sie sind herzlich eingeladen von dieser Idee Gebrauch zu machen…treten Sie ein und lassen Sie die Kirche mal ganz ruhig und besinnlich auf sich wirken…

Für diesen Zweck haben wir eine Liste für freiwillige erstellt, die die Tür abends wieder abschließen. Wenn Sie sich das vorstellen können (für mittwochs fehlt uns noch jemand), melden Sie sich doch bitte bei Herrn Schlimper im Pfarramt unter 996756-1, dass wir Sie mit aufnehmen können. Herzlichen Dank dafür.

 

 

Kunst in der offenen Kirche "Konjugierte Reflexion"

Die Installation von Hans-Joachim Prager (Bilder siehe oben) in der Johanneskirche Wernau wurde für einen Kreuzgang im Kloster des Zerbster Stadtmuseums konzipiert.
Dort stand, in einem Fenster, das Element mit den drei Spiegeln.
Rechts und links davon wurden die dazugehörigen Assemblagen aufgehängt.
Die dünnen Spiegelstreifen in den Assemblagen sollen den Betrachter aufmerksam machen und zum Mittelteil leiten.
Die Konstruktion mit den drei Spiegeln, zeigte im oberen Spiegel auf ein Kreuzgewölbe im Klostergang.
Der mittlere Spiegel, so eingestellt wie jetzt auch, ist frontal auf das Gesicht des Betrachters gerichtet.
Ein Relief einer historischen Grabplatte, an die gegenüber liegenden Wand gelehnt, wurde im unteren Spiegel aufgenommen.
Die farbigen Folien im Hintergrund fangen das Licht ein und reflektieren und machen den Raum bunter.
Die Texte im Gitter mögen die eigenen Gedanken einfangen und zum Nachdenken anregen.
Es ist schön, dass sich Menschen auf Kunst einlassen.