Liebe Gemeindemitglieder,

hier die aktuellen Informationen aus unserer Gemeinde:

 

Sonntag 08.11.

17:00 Uhr Gottesdienst vom Friedensteam des Bezirks in der Johanneskirche
(Pfarrer S. Schwarzer und Team)

Opfer: für Friedensdienste

 

Mittwoch 11.11.

14:30 Uhr Konfirmationsunterricht Gruppe I - im Kirchsaal (Frau Weigel)

16:00 Uhr Konfirmationsunterricht Gruppe II- im Kirchsaal (Herr Schlimper)

 

Sonntag 15.11.

10:30 Uhr Gottesdienst in der Johanneskirche (Pfarrer U. Schlimper)

Opfer: AMSEL Kontaktgruppe Wernau

 

Totensonntag in der Johanneskirche

Am Totensonntag, den 22. November 2020, wird die Johanneskirche von 10-12 Uhr und von 14-16.30 Uhr geöffnet sein. Als Zeichen der Erinnerung und der Hoffung auf ihre Auferstehung werden die Namen der Verstorbenen des letzten Kirchenjahres dort sichtbar sein. Von manchen konnten wir Abschied nehmen. Andere mussten wir gehen lassen, ohne uns richtig verabschieden zu können.

Der Gottesdienst findet dieses Jahr in anderer Weise statt: Sie können zu einer frei gewählten Zeit etwa eine Viertelstunde verweilen, Ihrer Verstorbenen gedenken und fürs Leben gestärkt werden. An verschiedenen Orten in der Kirche können Sie eine Kerze anzünden, Ihrer Trauer Ausdruck geben, sich ein Hoffnungswort zusprechen lassen und sich segnen lassen. Pfarrer/in und Kirchengemeinderäte werden dabei sein.

Menschen aus zwei Haushalten können jeweils gleichzeitig in der Kirche sein, deswegen kann es sein, dass wir Sie bitten, noch einen Moment zu warten. Bitte tragen Sie eine Bedeckung über Mund und Nase und füllen am Eingang das Blatt mit Ihren Kontaktdaten aus.

Außerdem wird die Kirche am Mo, 23. und Di, 24. 11. tagsüber bis ca. 17 Uhr geöffnet sein, so dass Sie für sich allein Ihrer Verstorbenen gedenken können.

 

Schwarzes Kreuz
Paketaktion 2020

Wer schickt einem Gefangenen zu Weihnachten ein Paket – als Zeichen, dass auch an ihn jemand denkt?
Darum sucht das Schwarze Kreuz Menschen, die bereit sind, einem Inhaftierten zu Weihnachten ein Paket zu packen. Dinge, wie Kaffee, Schokolade und ein Kartengruß dürfen hinein. Was jemand hinter Gittern damit empfängt, ist aber weit mehr, als das: vor allem die Ermutigung, dass ein anderer Mensch an ihn denkt und ihm Gutes wünscht.
Mehr dazu: Schwarzes Kreuz Christliche Straffälligenhilfe e.V., Jägerstraße 25 a, 29221 Celle, Tel. 05141 946160, www.naechstenliebe-befreit.de/paketaktion . Anmeldung bitte bis zum 06. Dezember.