FAIRTRADE heißt gerecht teilen! – Dank Frau Pöschke und Frau Maier-Lamparter wissen auch wir Bescheid!

Das Thema Teilen ist bei uns im Joki seit Wochen aufgrund St. Martin wieder einmal verstärkt in den Mittelpunkt im Kindergartenalltag gerückt.

Gerecht teilen kann man auch beim Einkaufen. Das haben wir und unsere Kinder jetzt dank Frau Pöschke von der Lenkungsgruppe Fairer Handel in Wernau und Frau Maier-Lamparter vom Weltladen in Köngen am Mittwoch, 29.11. erfahren.

Bepackt mit einer Weltkugel und einem Korb verschiedenster Bananen, vielen eindrücklichen Fotos von Bananenstauden, Bananenchips und vielen Informationen über Bananen, haben die beiden uns einen Einblick darüber verschafft, woher Bananen kommen, wie sie wachsen und geerntet werden und was es mit dem blau-grünen Symbol „Fairtrade“ auf manch einer Banane oder auf manch einem Lebensmittel so auf sich hat.

Jetzt wissen wir, dass all diese Produkte fair gehandelt sind, das heißt, dass die Menschen, die diese Produkte anbauen, ernten, verpacken, verarbeiten,… auch etwas von dem Preis das diese Produkte kosten, erhalten. Deshalb ist es mehr als gerecht, wenn wir beim Einkaufen etwas tiefer in die Tasche greifen und ein paar Cent oder Euros mehr ausgeben. – Schön wäre es, wenn Sie dieses bei Ihrem nächsten Einkauf mit Ihren Kindern einmal bewusst tun!

Wir danken Frau Pöschke und Frau Maier-Lamparter recht herzlich für Ihren eindrucksvollen Vortrag hier bei uns im Kindergarten bei dem auch wir Erwachsenen noch etwas Neues mitnehmen konnten (nämlich dass Bananen Beeren sind!) und dafür, dass sie bei unseren Kindern das Bewusstsein geschaffen haben, dass man auch beim Einkaufen darauf achten kann, gerecht zu teilen!