Besuch in der Apotheke:

Alle waren schon einmal beim Arzt und haben ein Rezept bekommen. Danach geht man in die Apotheke und gibt das Rezept ab, wartet was die Verkäuferin einem gibt. Nimmt das Medikament entgegen, bezahlt und geht nach Hause. So kennen es alle Kinder vom Bergfeldkindergarten. Unsere Sonnenkinder haben es jetzt aber einmal anders erlebt.
Auf Einladung von Frau Hottenroth, die Mutter eines Sonnenkindes, sind wir nach Reichenbach in die Ludwigsapotheke gefahren. Dort angekommen wurden wir freundlich begrüßt und durften unsere Jacken ausziehen. Nun sahen wir die Apotheke mal von der anderen Seite, hier gab es große Schränke mit vielen Schubladen. Frau Hottenroth hat uns einiges über Heilmittel und ihre Wirkung erklärt, die Kinder haben gut zugehört und auch Fragen gestellt.
Nun bekam jedes Kind ein Rezept mit seinem Namen und der Verordnung von „zwei Traubenzucker“. Jetzt durfte jeder an den Computer und selber sein Rezept mit Hilfe von Frau Hottenroth eingeben. Als alle fertig waren wurde erklärt, wie man nun das Medikament in den großen Schränken und Schubladen suchen muss. Hurra, mit etwas Hilfe haben die Kinder ihren Traubenzucker gefunden.
Jetzt ging es in das nächste Stockwerk. Hier durfte jedes Kind selber einen Brustbalsam herstellen und in ein Döschen füllen um es mit nach Hause zu nehmen. Das war aber noch nicht alles. Jeder durfte auch noch ein eigenes Kirschkernkissen gestalten und füllen.
Voll bepackt und durch eine Vesperpause gestärkt, haben wir uns von Frau Hottenroth und dem Team der Ludwigsapotheke verabschiedet.
Wieder zurück im Kindergarten haben alle von diesem erlebnisreichen Tag geschwärmt. S-Bahn, Zug, Bus und Besichtigung einer Apotheke so viel an einem Tag, das war ein Toller Ausflug.
VIELEN DANK FRAU HOTTENROTH AUCH AN DAS GANZE TEAM
Die Kinder und Erzieherinnen des Bergfeldkindergartens