Gottesdienste und Feiern in unserer Gemeinde

 

Gottesdienste im Seniorenzentrum St. Lukas:

Im Wechsel mit den Katholiken feiern wir unregelmässig Sonntags und an den meisten Feiertagen um 9.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum St. Lukas.Diese Gottesdienste sind ein Angebot für die Heimbewohner und die Bewohner des betreuten Wohnens. Gleichzeitig nehmen Gemeindeglieder aus der Hengenbachsiedlung diesen Gottesdienst wahr, weil der Weg in die Johanneskirche zu weit und zu beschwerlich ist.Der Gottesdienst im Seniorenzentrum ist gleichzeitig ein zweiter Gemeindegottesdienst.

 

Gottesdienste in der Johanneskirche:

Einmal monatlich feiern wir Tauf- und Abendmahlsgottesdienste. In den übrigen Gottesdiensten werden musikalische oder thematische Schwerpunkte gesetzt (Beginn um 10.30 Uhr). Monatlich wird vor dem Gottesdienst unser "Guten-Morgen-Café" angeboten. Die Seniorinnen und Senioren werden mit dem Gemeindetaxi zum Gottesdienst abgeholt, weil die auf dem Berg liegende Kirche für die meisten zu Fuß nicht mehr erreichbar ist.

 

Fahrplan zu den 10:30-Uhr-Gottesdiensten in der Johanneskirche:

9:55 Uhr Bruzzelstüble

10:00 Uhr Max-Eyth-Straße (Obere Bushaltestelle)

10:05 Uhr Bergstraße (Bushaltestelle/Einmündung Ludwigstraße)

10:12 Uhr Kreuzung Lindenstraße/Haldenweg (Ampel)

10:14 Uhr Bushaltestelle St. Erasmus

10:16 Uhr Adlerstrasse (gegenüber Pizzeria „Pulcinella“)

10:20 Uhr Johanneskirche - Gottesdienstbeginn 10:30 Uhr!

Rückfahrt jeweils nach dem Gottesdienst nach Bedarf!

 

 

Besondere Gottesdienstformen:

 

Kinder- und Jugendkirche:

Kinder- und Jugendkirche

 

Familiengottesdienste:
Regelmäßig feiern wir mit den Kindergärten und der Kinderkirche Familiengottesdienste, nicht nur an Feiertagen des Kirchenjahres (Beginn um 10.30 Uhr).

 

Kleinkindergottesdienste:

Kleinkindergottesdienste


Gottesdienste für die Konfirmandinnen und Konfirmanden und deren Familien:
Mit den Konfirmanden zusammen werden 3 Gottesdienste gestaltet:

  • Vorstellungsgottesdienst zu Beginn des Konfirmandenjahres, als Abendgottesdienst mit anschließendem Grillen.
  • Abendmahlsgottesdienst im Laufe des Konfirmandenjahres
  • Einsegnungsgottesdienst

 

Gottesdienste mit thematischen Schwerpunkten:

 

Toten - und Ewigkeitssonntag:

An diesem Sonntag sind die Trauerfamilien des letzten Kirchenjahres eingeladen.Das Thema dieses Gottesdienstes ist der Weg der Trauer, der in einer spezifischen Form gestaltet wird.

 

Gottesdienst an Buß - und Bettag:
Er wird gefeiert im Rahmen der Friedensdekade mit Gastpredigern zu Themen wie:

  • Gewalt gegen Frauen
  • Refugio
  • Obdachlosigkeit
  • Janus Korczak

Die katholischen Christen sind dazu eingeladen und nehmen gerne daran teil.

 

Spätgottesdienst an Heilig Abend:
Gottesdienst mit Texten und Musik


Abendmahl an Tischen an Gründonnerstag:
An Gründonnerstag feiern wir einen Abendmahlsgottesdienst mit anschließendem Abendessen. Diese Abendmahlsfeier entwickelt sich mehr und mehr zu einem Abendmahl, an dem Familien mit Kindern teilnehmen. In diesen Abendmahlsfeiern wird der Gemeinschaftscharakter auf besondere Weise deutlich.


Ökumenische Gottesdienste:
Dreimal jährlich finden ökumenische Gottesdienste statt.

  • Gottesdienst am 1. Advent in der Erasmuskirche
    Mit diesem Gottesdienst beginnen wir die ökumenische Feier des 1. Adventsonntages. Nach dem Gottesdienst wird im Rahmen des Adventsbazars der Erasmuskirche ein Mittagessen angeboten. Kaffeetrinken wird in der Stadthalle durch die evangelische Gemeinde angeboten.
  • Abendgottesdienst an Neujahr in der Magnuskirche
    Auch das Kalenderjahr beginnen wir ökumenisch. An den Gottesdienst schließt ein Stehempfang an, so dass auch Gelegenheit ist, miteinander ins Gespräch zu kommen.
  • Gottesdienst am Pfingstmontag in der Johanneskirche
    Mit Liedern aus Taizé und Gedanken zu Pfingsten feiern wir den Geist Gottes, der uns alle verbindet.

Diese ökumenischen Gottesdienste werden von allen Kirchengemeinden mit großer Zustimmung angenommen.

 

 

Monatliches ökumenisches Friedensgebet in der Johanneskirche:

(1x im Monat) 19.30 Uhr in der Johanneskirche, 2x im Jahr als Taizé-Gebet, Fr. Schwarz, Tel. 0 71 53 / 3 80 89.

Weitere Informationen finden Sie hier.